FAQ

Wer sind wir und was spielen wir?

Wir, das Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg, sind ein sinfonisches Orchester und spielen klassische Musik unterschiedlichster Stile wie u.a. Sinfonien, Ouvertüren, Filmmusik, Opernchöre, Requien und vieles mehr. 

Wann und wo kann man uns hören?

Unter Konzerte findest Du die aktuellen Konzerttermine sowie ggf. Möglichkeiten zum Kartenkauf.

Wann finden die Proben statt?

Wir proben jeden Freitag von 17 bis 20 Uhr im Eduard-Söring-Saal der Stormarnschule in Ahrensburg. Die Schule liegt direkt neben dem Bahnhof Ahrensburg und ist mit dem Zug aus Hamburg oder Lübeck sehr gut zu erreichen.

Wer kann mitspielen/ins Orchester eintreten?

Jeder, der ein sinfonisches Instrument gut beherrscht und zwischen 14 und 27 Jahren alt ist, ist bei uns herzlich willkommen. 

Welche Qualifikation braucht man um mitspielen zu können?

Aufnahmekriterien sind zum Beispiel Klang, Intonation, musikalisches Verständnis, Teamfähigkeit etc.

Wie läuft ein Vorspiel ab?

Wenn Du Dich entscheidest im JSOA mitspielen zu wollen, kannst du eine Nachricht an uns schicken. Wir klären dann mit Dir die Vorspielstellen sowie die Teilnahme an Proben zum gegenseitigen Kennenlernen einen Termin ab. Später auch den Vorspieltermin.

Von den zugeschickten Vorspielstellen darfst Du eine zum Vorspiel auswählen. Die anderen brauchst du nicht vorzuspielen. Des Weiteren wird gefordert, dass Du ein eigenes Stück deiner Wahl mitbiringst. Dieses soll (ohne jegliche Begleitung) vorgespielt werden und sollte vom Niveau angemessen sein.

Dieses Vorspiel findet vor dem Orchestervorstand (nicht mehr als 10 Zuhörer) statt. Hab aber keine Angst davor, wir alle mussten ebenfalls vorspielen und kennen die Situation.

Wer sind die Ansprechpartner?

Die Ansprechpartner finden sich im Reiter unter Kontakt. Für Vorspiele bitte eine Nachricht über das dort verfügbare Kontaktformular senden.

Warum sich das Mitspielen lohnt:

Gemeinsame Reisen z.b. nach ChinaFinnland oder in die USA, Pizza-Abende und tolle Konzerte z.B. in der Hamburger Laeiszhalle oder Elbphilharmonie sorgen ebenso für besonders viel Spaß in unserem Orchester.